Open UH
Das Ende und der Anfang
05.10.2012 - 12:15

Ruhig zog die Karavane der United Homins durch die Schluchten. Lange Jahre waren sie unterwegs gewesen, hatten Neuanfänge gemacht, die nicht von Dauer waren. Die Zeit trennte die Gemeinschaft, aber viele kehrten zurück, mit und ohne, neuen und alten Freunden. Das Ziel war fast erreicht, fast waren Sie zu Hause.
Wir werden sehen, wie sich Atys ohne uns entwickelt hat, dachte der Matis, welcher neben Yaksan den beschwerlichen Weg zurücklegte. Die Gemüter der United Homins waren von freudiger Erwartung durchdrungen und sogar das ein oder andere Lächeln umspielte die Mundwinkel der Homins.


Die beschwerliche Reise würde vorerst ein Ende haben. Die Gildenhalle würde wieder von neuem Leben erblühen und die United Homins wieder das Geschehen auf Atys mitbestimmen. Die Beobachter hatten gesagt, dass es viele neue Gemeinschaften auf Atys geben würde, mit vielen Sprachen und gänzlich anderen Kulturen. Viel Zeit, hoffentlich nicht zuviel Zeit, war vergangen.

Eine letzte Rast im Flaming Forest trennte die United Homins von ihren Heimen, von der Welt, der sie einst den Rücken gekehrt hatten.

Eine neue Ära würde beginnen.


Keoerin


gedruckt am 22.07.2018 - 23:30
http://www.homins.de/include.php?path=content/content.php&contentid=390